H0 Diesellok ChMe3 der RZhD Ep.V

Artikel-Nr.:  75-59781
H0 Diesellok ChMe3 der RZhD Ep.V - Bild 1
149,99
inkl. MwSt. und zzgl. Versand
Stück
zur Zeit nicht lieferbar
Diesen Artikel merken Artikel ist gemerkt
Diesen Artikel vergleichen Zum Produktvergleich
Verfügbarkeit:(Lieferzeit: 1-2 Tage)
  • Beschreibung

Das Vorbild:


Als die Sowjetunion zu Beginn der 1960er-Jahre in der CSSR neue Diesellokomotiven bestellte, forderte sie eine konstruktive Anlehnung an die US-amerikanische Bauweise mit außermittig liegendem Mittelführerstand, wie sie von General Motors und den 1944 als Kriegshilfe in die Sowjetunion gelieferten Loks bekannt war. Die neuen Maschinen, die auch in der Tschechoslowakei (als T 669) zum Einsatz kamen, erhielten bei der sowjetischen Staatsbahn SZD die Baureihenbezeichnung ChMe3 und bewährten sich unter den Bedingungen des rauen Eisenbahnbetriebs in den russischen Weiten ausgezeichnet. Mit über 8200 Exemplaren gehört diese Bauart zu den meistgebauten Lokomotiven weltweit. Über vierzig Jahre erfüllten sie die an sie gestellten Anforderungen im schweren Rangier-, Zubringer- und Güterzugdienst. Viele befinden sich nach wie vor im Einsatz. Ausgemusterte Loks wurden häufig von privaten Eisenbahngesellschaften oder Baufirmen gekauft und werden weiterhin nach einer Überholung eingesetzt.


Das Modell:


Die ChMe3 von PIKO ist das erste, maßstäblich exakte Großserienmodell in H0. Konstruktiv, mechanisch und elektrisch/ elektronisch entspricht die ChMe3 dem H0-Modell der T 669. Das Modell verfügt über geätzte Metallgeländer, gesondert angespritzte Griffstangen sowie Typhon (Lokhupe) und Antenne als Steckteile. Der für das Einsatzland lange Jahre typische, rote Stern liegt ebenfalls als gesondertes Steckteil bei. Die Drehgestellblenden weisen fein detaillierte Gravuren auf und die Lackierung und Bedruckung sind vorbildlich wiedergegeben. Wie bei der T 669 wurde das Fahrpult im Führerstand in angravierter Form dargestellt. Das Modell besitzt ebenfalls eine Plux22 Schnittstelle und ist für die Nachrüstung mit einem Lok-Sounddecoder mit großem Lautsprecher vorbereitet. Bei der T 669 wurde das Fahrpult im Führerstand in angravierter Form wiedergegeben.

Eigenschaften
Spurweite-Maßstab H0 - 1/87
Stromsystem DC Gleichstrom
Epoche V
Bahngesellschaft RZD
Länge über Puffer (mm) 199
Mindestradius (mm) 358
Digital Nein - Analog -
Schnittstelle NEM 658 PluX-22
Rauch Nein
Sound Vorbereitet
Durchschnittliche Kundenbewertung: 
Anzahl der Kundenbewertungen: 0
Schreiben Sie eine Bewertung zu diesem Artikel und teilen Sie Ihre Beurteilung anderen Besuchern mit!