H0 Hilfsgerätewagen EHG 388 der DB, Ep.III

Artikel-Nr.:  69-36372
H0 Hilfsgerätewagen EHG 388 der DB, Ep.III - Bild 1
59,90
inkl. MwSt. und zzgl. Versand
Stück
zur Zeit nicht lieferbar
Diesen Artikel merken Artikel ist gemerkt
Diesen Artikel vergleichen Zum Produktvergleich
Verfügbarkeit:(Lieferzeit: Bald wieder verfügbar)
  • Beschreibung

H0 Hilfsgerätewagen EHG 388 der DB, Ep.III


 


Das Vorbild


Hilfsfahrzeuge, die bei Unfällen wie beispielsweise Entgleisungen ausrücken und Werkzeug und Material mitführen, bestanden bei der DB bis Ende der 1950er-Jahre aus verschiedensten Altbauwagen. Zur Vereinheitlichung entwickelte die DB in Zusammenarbeit mit dem Bundesbahnzentralamt Minden einen Einheitshilfsgerätewagen. Basis waren die Wagenkästen zweier Behelfspersonenwagen MCi 43, die auf zwei vierachsige Drehgestelle amerikanischer Bauart gesetzt wurden. Zwischen 1962 und 1966 entstanden insgesamt 100 Wagen. Ab 1969 ersetzte man vielfach die Lattenwände durch Hartfaserplatten. Seit der Epoche IV werden die Wagen als EHG 388 geführt. Der Großteil der Wagen blieb abgesehen von der Änderung der Lackierung äußerlich nahezu unverändert.


 


Das Modell



  • Maßstäbliches Modell eines Hilfsgerätewagens EHG 388 der DB 

  • Analogmodelle ohne digitale Funktionen 

  • Bügelkupplung in kulissengeführtem Normschacht 

  • Befahrbarer Mindestradius = 360 mm 

  • Länge über Puffer = 264 mm

Eigenschaften
Spurweite-Maßstab H0 - 1/87
Stromsystem DC Gleichstrom
Epoche III
Bahngesellschaft DB
Länge über Puffer (mm) 264
Mindestradius (mm) 360
Durchschnittliche Kundenbewertung: 
Anzahl der Kundenbewertungen: 0
Schreiben Sie eine Bewertung zu diesem Artikel und teilen Sie Ihre Beurteilung anderen Besuchern mit!