Mein Warenkorb

Artikel - 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

H0 Elektrolokomotive Dm der SJ, Ep.III-IV

Mehr Ansichten

Technische Daten

  • H0 - 1/87
  • DC Gleichstrom
  • NEM 658 PluX-16
  • RF9
  • RF10
  • RF13
  • RF22
  • RF24
  • RF51

Bahngesellschaften

  • SJ

Epochen

  • 1949 - 1970
  • 1965 - 1990
  • 03 Nicht geeignet für Kinder unter 3 Jahren, Erstickungsgefahr durch Kleinteile. Detailiertes Modell für Sammler ab 15 Jahren empfohlen.

H0 Elektrolokomotive Dm der SJ, Ep.III-IV

Art.Nr.: 47-73868

Lieferzeit: 7 - 10 Werktage
Nicht am Lager
Artikel ist nicht auf Lager, bestellbar.
Dieses Produkt ist ab WERK verfügbar.
mehr Informationen zur Verfügbarkeit
Verfügbarkeitsbenachrichtigung
309,90 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Preisbenachrichtigung aktivieren

2-teilige Elektrolokomotive Dm der Schwedischen Staatsbahn. Epoche III‒IV.

Modell mit feinster Nachbildung aller Details. 2 Motoren mit Schwungmasse. Haftreifen. Schnittstelle nach NEM 658 (PluX16). Kurzgekuppelte Lokteile. Kupplungsaufnahme nach NEM 362 mit Kurzkupplungskinematik. Dreilicht-Spitzenbeleuchtung rot/weiß nach schwedischem Vorbild mit Fahrtrichtung wechselnd.

  • Erstmals mit neu konstruierten Speichenrädern
  • Hohe Zugkraft durch zwei Motoren
  • Freistehende Leitungen und Griffstangen
  • Ideale Ergänzung zu den Erzwagen, Art.-Nr. 67075 und 67076

Unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg nahm der Bedarf an schwedischem Eisenerz drastisch zu. Für den Transport der schweren Erzzüge wurden geeignete Lokomotiven benötigt. Die Schwedischen Staatsbahnen (SJ) bestellten die ersten Doppellokomotiven der Serie Dm, von denen die ersten Maschinen 1953 geliefert wurden. Jeder der beiden Lokteile war mit einem Blindwellenantrieb und vier gekuppelten Antriebsachsen mit Speichenrädern ausgerüstet. Fünf Lokomotiven Dm wurden 1960/61 mit den neu entwickelten Speichenrädern der Bauart „Motola 1960“ ausgestattet. Diese starken Lokomotiven konnten Erzzüge von bis zu 3.200 t über die anspruchsvolle „Malmbana“ Luleå–Kiruna–Narvik befördern. Die schweren Züge bestanden aus 52 Erzwagen. Jeder dieser 3-achsigen Wagen hatte ein Leergewicht von 20 t und wurde mit 80 t Erz beladen. Ende der 1960er-Jahre wurde die Erhöhung der Zuggewichte auf 5.000 t umgesetzt. Dafür wurden einige Maschinen um ein weiteres, führerstandloses, vierachsiges Mittelteil erweitert und als Dm3 bezeichnet.

EAN 9005033738686
Neuerscheinung von 2019
Hersteller ROCO
Spurweite - Maßstab H0 - 1/87
Stromsystem DC Gleichstrom
Rauch Nein
Sound Nein
Länge über Puffer (mm) 289
Mindestradius (mm) 358
Digital Nein - Analog -
Schnittstelle NEM 658 PluX-16

Es sind keine Ersatzteile vorhanden.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

H0 4-tlg. Set: Erzwagen der SJ, Ep.III-IV

H0 4-tlg. Set: Erzwagen der SJ, Ep.III-IV

139,90 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: unbekannt
nur noch  Stück am Lager
Artikel nicht auf Lager, bestellbar
H0 Elektrolokomotive Dm der SJ, Ep.III-IV

H0 Elektrolokomotive Dm der SJ, Ep.III-IV

394,90 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 7 - 10 Werktage
nur noch  Stück am Lager
Ab Werk lieferbar, bestellbar
H0 4-tlg. Set: Erzwagen der SJ, Ep.III-IV

H0 4-tlg. Set: Erzwagen der SJ, Ep.III-IV

139,90 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 7 - 10 Werktage
nur noch  Stück am Lager
Ab Werk lieferbar, bestellbar
H0 Elektrolokomotive Dm der SJ, Ep.III-IV

H0 Elektrolokomotive Dm der SJ, Ep.III-IV

394,90 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 7 - 10 Werktage
nur noch  Stück am Lager
Ab Werk lieferbar, bestellbar